Polaris Chat Room
Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können,müßt Ihr euch vorher Anmelden.
Danach stehen euch alle Themen uneingeschränkt zur Verfügung....

Polaris Chat Room

Für alle diejenigen denen die Marke Polaris an Herz gewachsen ist.Egal ob ATV oder Sportler.Hier seit Ihr richtig.
 
StartseiteEvent AnmeldungFAQAnmeldenLogin
Termin zur 9. Auflage des " Polaris Chat Room " Treffens steht. < 10.05.2018 - 13.05.2018 > im Fursten Forest. Infos folgen.....

Neueste Themen
» Sportsmann xp 1000 Display
So Okt 14, 2018 9:00 pm von Mosti

» Strassenreifen auf Sportsman 1000XP? 15" ev. Wer hat Erfahrung.
So Okt 14, 2018 6:15 am von Forest 570

» Bremslichtschalter wechseln. Wie?
Sa Okt 13, 2018 10:28 pm von Andreas K

» Scrambler nur DREI Bremsscheiben???
Mo Okt 01, 2018 6:51 am von Kotzekocher1

» 850 xp Start nur mit Daumengas
Di Sep 25, 2018 4:44 am von Kotzekocher1

» Wo bekomme ich Ersatzteile her
So Sep 23, 2018 2:51 am von Ralf.M

» Scrambler 850 Clutch Kit
Sa Sep 15, 2018 6:05 am von Kotzekocher1

» Scrambler 850 Startet früh schlecht
Sa Sep 15, 2018 5:51 am von Kotzekocher1

» Spurplatten / welche und worauf achten ?
Mi Sep 12, 2018 7:32 pm von Angel33

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Forum
Statistik
Wir haben 819 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Turboprinz88.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 39430 Beiträge geschrieben zu 3690 Themen
Die aktivsten Beitragsschreiber
Das Tier
 
DethStroke
 
maulwurf
 
Canonball
 
Ralf.M
 
Mungo
 
Atzson
 
gott
 
konsolenritter
 
cariboo
 
Partner
Quad-ATV Topliste Mitteleuropa

Teilen | 
 

 14 Monate Polaris XP 850

Nach unten 
AutorNachricht
Navi
Mudding Looser
Mudding Looser


Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 13.05.12
Ort : München

BeitragThema: 14 Monate Polaris XP 850   So Jun 30, 2013 2:07 am

Mahlzeit zusammen,
nach guten 14 Monaten XP 850 wollte ich mal kurz "Fazit" ziehen und meinen bescheidenen Beitrag zum Thema Erfahrungen leisten.

Mein Gartenpanzer ist nun 14 Monate alt und hat in dieser Zeit etwas über 4200 Km hinter sich gelassen. Nennenswerte Probleme gab es keine, nur ein defekter Bremslichtschalter führte dazu das die poli fast 4 Monate beim Münchner Händler stand und Polaris seinem Ruf in Sachen mieser E-Teilversorgung gerecht wurde. Gut ein klein wenig Schuld trifft den Vertragshändler der erst nach gut 6 Wochen bei einem anderen angefragt hat wo sich denn der Bremslichtschalter bei der 850er befindet.  Neutral   schade ist das sich erst was getan hat nachdem der "Rechtsverdreher" tätig wurde.  

In all der Zeit blieb der Wunsch nach dicken Rädern nicht aus und ich bestellte wegen des Preises die Ceros Nachbauten vom Hersteller "SUN-F" - ein großer Fehler wie sich herausstellte denn die reifen waren nicht zu wuchten! Ab ca 55 KM/h hat sich die kleine so aufgeschaukelt das man den Lenker nicht mehr halten konnte. 4 Reifendienste, x- Kilo an gewichten und auch Granulat kam zum Einsatz, Felgen und Fahrzeug vermessen.... alles Mist. Der Händler fuhr eine Runde und kam zu Ergebnis das sein normal bei den groben Reifen! Käse, ich habe die Reifen dann mit ordentlichem Aufpreis gegen die Originalen Maxxis Ceros in 9 und 11x14 eingetauscht und siehe da: Moped läuft absolut ruhig, auch bei 120. Wieder mal gelernt das ich mir Billig nicht leisten kann und ein sauberes Sümmchen unter Lehrgeld verbucht. Was das Granulat betrifft – Das ist der größte Müll den es gibt!

Das nagelneue Rot versteckt sich mittlerweile unter einer satten Schicht Matt schwarzer Folie, so wie auch das neue Alu der Felgen. Die Leistung der Scheinwerfer gehört eher zu Oldtimerzeit, Die Preis und Lieferzeitanfragen nach den HID Brennern wie sich auch bei dem RZR verbaut werden bleiben von niederbayrischen Händler seit Monaten unbeantwortet. Mir war es egal denn der 10" Rigid Balken macht genug Licht und war auch sofort verfügbar. Irgendwie finde ich die LED Dinger toll und so gab es nun einen update auf 20" länge. (Hab ja noch was in der Budget Kasse nachdem die Polarishändler keine Preise für die angefragten Lampen herbringen.)

Weiter ist ja bekannt das bei den EU Modellen der Zentrale Scheinwerfer abgeklemmt ist bzw nicht betrieben werden darf und abgeklebt ist. Das sah irgendwie doof aus, also Aufkleber ab. der freundliche Händler frägt noch ob er mir gegen ein geringes Entgeld von 59.- den Scheinwerfer anklemmen soll (und belehrte mich auch ordnungsgemäß darüber das das nicht zulässig ist)
Beim folieren fiel mit im Cockpit auf das sich dort ein loses Kabel befindet was ich zunächst für eine art Diagnosestecker hielt, als ich den etwas windigen Schrumpfschlauch genauer betrachtete war es aber nix anderes als der Stecker der an den Hauptscheinwerfer gehört, Schumpfschlauch ab, angesteckt - Lampe geht. (Mit abschrauben der Verkleidung würde ich auf 10 Minuten tippen - oder eben 59. Euro Rolling Eyes)

Ein Thema ist allerdings wirklich leidig, sobald es regnet und der Multischalter mit Blinklicht nass wird, leuchtet alles kreuz und quer oder gar nicht oder auch wenn’s aus ist. Abdichten, Kontaktspray oder zeug wie "Wet Protect" halfen bisher gar nix. Lustigerweise verbauen andere Hersteller die gleichen Schalter von "Honeywell" nach letzter Diagnose kommt das Problem nicht vom Schalter sondern vom Verbindungsstecker am Kabel der etwa in der Höhe des Steuergerätes auf der linken Seite sitzt. den werde ich mir als nächstes zur Brust nehmen.

Es sei noch zu erwähnen das meine Poli eine 2011er ist welche bekanntermaßen ein Problem mit Öl im Luftfilterkasten hat. Das wird aber von Polaris schnell auf Garantie erledigt, dafür gibt es dann einen neuen Luftfilter sowie einen anderen Flansch am Ventildeckel und einige andere Teile. das 2012er Modell hat diese Probleme wohl nicht mehr.

Das schwindlige Seilwinden Relais habe ich ebenfalls getauscht weil ich die Winde im stetigen einsatz habe. Ich habe dazu mal hier irgendwo an einer anderen stelle berichtet. Das windenseil habe ich ebenfalls gegen ein hochwertiges und etwas längeres Kunststoffseil getauscht.  

Ganz wichtig die Poli ist wirklich hart im nehmen, und es erstaunt mich immer wieder mit welcher leichtig ddieses biest durch wiklich hartes gelände geht - bis zum Tankdeckel im Schlamm und auch ein Wasserbad in gleicher Höhe haben Ihr nichts angehabt. Man sollte lediglich einen Langen Schraubendreher dabei haben um die kleine rote ablass schraube unten am Riementrieb öffnen zu können damit das Wasser raus kann. Eine gründliche reinigung danach und eine Behandlung mit Fluidfilm gegen den gammel und co sind selbstverständlich.

Ein paar Fakten am Rande:
mit einer Tankfüllung komme ich aktuell so zwischen 160 und 200 KM je nach Fahrweise, Die kleine ist absolut Langsteckentauglich (Stecken bis 250KM getestet)  
Gesamtergebnis: Die Polaris 850 ist das geilste Spielzeug das ich mir je angeschafft habe, ich würde es wieder tun!  





Nach oben Nach unten
cariboo
Mudding Chef
Mudding Chef
avatar

Löwe Anzahl der Beiträge : 932
Anmeldedatum : 17.06.12
Alter : 56
Ort : Canada

BeitragThema: Re: 14 Monate Polaris XP 850   So Jun 30, 2013 3:39 am

Wenn du 4 Monate auf den Schalter warten musstest,wuerde ich deinem Haendler mal auf die Spruenge helfen.
Ich lebe am Arsch der Welt und warte nie laenger als 1 Woche.
Nach oben Nach unten
http://cariboo-atv.com
DethStroke
Mudding Chef
Mudding Chef
avatar

Widder Anzahl der Beiträge : 2268
Anmeldedatum : 07.02.11
Alter : 26
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: 14 Monate Polaris XP 850   So Jun 30, 2013 4:39 am

Schöner Bericht,
was hat den die Folierung gekostet ?

Nach oben Nach unten
Thor
Mudding Chef
Mudding Chef
avatar

Schütze Anzahl der Beiträge : 698
Anmeldedatum : 16.01.11
Alter : 45
Ort : Schöngleina Thüringen

BeitragThema: Re: 14 Monate Polaris XP 850   So Jun 30, 2013 5:31 am

Hallo

Super Bericht und was soll man sagen Reiberrein gibt es bei jedem Hersteller und wenn ich das dann lese " ich verkauf das Fahrzeug " nur weil es mit der Garantie Probleme gibt frag ich mich , ob es nur noch wegen dem Image gekauft wird, und nicht wegen der Überzeugung zur Marke Polaris.

Ich habe meine Dicke schon seit ende 2010 und bin auch schon knapp 13500 KM gefahren mehr Straße als Gelände aber ich will sie nie mehr missen ehr eine Größere holen ( son ne Big Boss cheers lol! wäre schon ne Überlegung wert )

Also ich wünsche Dir noch eine tolle zeit mit Deiner Dicken möge sie Dich nie im stich lassen
Nach oben Nach unten
Ralf.M
Mudding Chef
Mudding Chef
avatar

Anzahl der Beiträge : 1126
Anmeldedatum : 06.12.12

BeitragThema: Re: 14 Monate Polaris XP 850   So Jun 30, 2013 11:11 am

Hi Navi
Erst einmal ein richtiger schöner Bericht, haste klasse geschrieben.
Das die Poli hart im nehmen ist habe ich am eigenen Leib zu spüren bekommen schön den Hang runter Überschlagen und nur ein paar Plastik teile kaputt.
Aber 4 Monate auf ein läppischen Bremslichtschalter warten nur weil der Händler keine Lust oder Ahnung hat,was wird der machen wen es mal richtig ans eingemachte geht da wird der wahrscheinlich sein Laden zumachen,wen die Garantie fertig ist würde der mich nicht mehr sehen die Pfeife.
Zu den Reifen danke ich dir,die wollte ich mir als nächstes drauf machen das hat sich jetzt erledigt.
Gruß Ralf        
Nach oben Nach unten
Navi
Mudding Looser
Mudding Looser


Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 13.05.12
Ort : München

BeitragThema: Re: 14 Monate Polaris XP 850   So Jun 30, 2013 11:44 pm

Danke für euer feedback, Da machen berichte doch gleich mehr Spaß.

Folierung:
Ich hab die Dicke auf der "Abenteuer Allrad" Messe zu Demozwecken selbst Foliert. Verwendet habe ich ich PLASIDIP  - ich habe etwa 10-12 Dosen verbraucht inkl Felgen, also 3 Kartons. Dazu ein paar Liter Reinigungslösung und einen guten Tag Arbeit. Alles zerlegen, reinigen usw.

Fahrstrecken:
Ich fahr mit meiner dicken wann es geht in die Arbeit, das sind 25 Km einfach über Land, eine mischung aus Bundesstaße, Landstr. und Stadt - wenn es Stau hat dann auch mal über Feldweg und durchs Gehölz Laughing 

Fahrwerkssetup Onrad:
Vorne stehe ich bei der Verstellung auf Mitte hinten eine Stufe unter ganz hart, ist Lustig beim davonrasen an der Ampel, insbesonders die Motorradfahrer guggen saudumm wenn Sie eben net ganz so davonkommen und du die ersten Meter nebenherfährst. zudem kommst ganz lustig wenn die kiste vorne steigt

Fahrwerkssetup OFFroad:
Vorne/Hinten auf ganz weich und fun !!!
Nach oben Nach unten
maulwurf
Mudding Chef
Mudding Chef
avatar

Widder Anzahl der Beiträge : 2267
Anmeldedatum : 08.11.09
Alter : 62
Ort : Ratingen

BeitragThema: Re: 14 Monate Polaris XP 850   Mo Jul 01, 2013 9:09 am

Schöner Bericht den du da geschrieben hast. Das unsere Eisenschweine eben durch Dick und dünn gehen ist ja das Gute. Die Poli ist halt das Beste was auf dem Markt ist.
Nach oben Nach unten
konsolenritter
Mudding Chef
Mudding Chef
avatar

Anzahl der Beiträge : 947
Anmeldedatum : 15.02.12
Ort : Erfurt/Kranichfeld, Thüringen

BeitragThema: Re: 14 Monate Polaris XP 850   Do Jul 04, 2013 3:22 am

Das ist ja ein geiler Bericht! Und ich muss lachen: Die ist wirklich rot?? Kommt wirklich cool so daher. Hast Du die Plaste irgendwie vorbehandelt, bevor Plastidip drauf kam? Und wie haste so ne gleichmässige Schichtdicke hingekriegt?? - Hut ab!

Deine Erfahrungen sind sehr typisch und nahezu deckungsgleich mit den anderen Eindrücken, die hier im Forum so gepostet werden.

Also weiterhin alles Gute Dir und Deinem Rasenpanzer! cheers

PS: Kleine Bitte noch. Die Sache mit dem Multischalter: Machste mal nen Foto von dem vermuteten Verbindungsstecker und stellst das in der Rubrik Technik ein, fallsde da fündig wirst?
Nach oben Nach unten
Navi
Mudding Looser
Mudding Looser


Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 13.05.12
Ort : München

BeitragThema: Re: 14 Monate Polaris XP 850   Do Jul 04, 2013 8:31 pm

Moin,
ja die Poli war vorher absolut Rot. Gruslig halt Laughing 

Folieren:
zuerst eine wirklich grundliche Wäsche mit silikatfreien Reinigungsmitteln dann hab ich alles was möglich ist demontiert, also die Seitendeckel, Sitzbank, Frontverkleidungen um den Lenker das Tachogehäuse und eben alles was weg geht zudem auch die Gepäckträger hinten und vorne. Dann habe ich alle zu Folierenden Teile gründlich mit Silikonentferner (professionelles Zeug aus dem Lackierbedarf) gereinigt.
und dann eben Foliert (Ich geben zu das ich bereits 2 komplette Autos Jeep Grand Cherokee und Jeep Wrangler) auf diese weise Foliert habe) eine Nacht gewartet und alles wieder zusammengesetzt. Mittlerweile habe ich noch zwei weitere ATV's foliert.

Das Kabelzeug um den seltsamen Lichtschalter werde ich in kürze nochmal aufgreifen und Posten. Zudem kommen auch die Lenkerbuchsen, das Originalverwendete Plastik schein nicht so der Brüller zu sein und ich hatte schon reichlich spiel beim neufahrzeug mit gerade mal 20 KM, nun wieder gegen Plastik zu tauschen ist mir zu dumm. ich denke ich werde mir auf der Drehbank passende Messinghülsen bauen welche ich dann mit einer Abschmiermöglichkeit versehen kann. Am Wochenende werde werde ich erstmal eine Bebilderung der LED Sachen machen und vergleiche posten

Ich werde weiter berichten
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 14 Monate Polaris XP 850   

Nach oben Nach unten
 
14 Monate Polaris XP 850
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Polaris RZR 900 Xp versus Can Am Commader
» Für die Familie - Polaris RZR als 4-Sitzer
» Hitzestau Polaris sportsman 800
» Polaris im Pool
» Polaris Offroad Camp 2010

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Polaris Chat Room :: Stellt eure Maschinen hier vor.... :: Alle ATV`s-
Gehe zu: