Polaris Chat Room
Um das Forum im vollen Umfang nutzen zu können,müßt Ihr euch vorher Anmelden.
Danach stehen euch alle Themen uneingeschränkt zur Verfügung....

Polaris Chat Room

Für alle diejenigen denen die Marke Polaris an Herz gewachsen ist.Egal ob ATV oder Sportler.Hier seit Ihr richtig.
 
StartseiteEvent AnmeldungFAQAnmeldenLogin
Termin zur 9. Auflage des " Polaris Chat Room " Treffens steht. < 10.05.2018 - 13.05.2018 > im Fursten Forest. Infos folgen.....

Neueste Themen
» Batteriesymbol blinkt bei Volllast
Heute um 12:37 am von carstene

» Fat Boy springt nicht an
Fr Jun 01, 2018 8:04 am von Ralf.M

» Bilder meiner Poli
Do Mai 31, 2018 8:24 am von Ralf.M

» Kreuzgelenk vordere Kardanwelle
So Mai 27, 2018 5:33 am von Ralf.M

» Neu aus Büdingen
Di Mai 22, 2018 4:06 am von Klempner

» Ein neuer aus der Eifel (Kreis Mayen Koblenz)
So Mai 20, 2018 3:10 am von maulwurf

» Sportsman verzurren auf Plattformanhänger
Do Mai 10, 2018 5:42 am von sp570treiber

» Öl Polaris 900 Rzr
Mi Apr 25, 2018 3:36 pm von Shoei

» Meine neue
Mo Apr 23, 2018 2:09 am von Michi1975

Navigation
 Portal
 Index
 Mitglieder
 Profil
 FAQ
 Suchen
Forum
Statistik
Wir haben 807 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist allradfan.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 39278 Beiträge geschrieben zu 3663 Themen
Die aktivsten Beitragsschreiber
Das Tier
 
maulwurf
 
DethStroke
 
Canonball
 
Ralf.M
 
Mungo
 
Atzson
 
gott
 
konsolenritter
 
cariboo
 
Partner
Quad-ATV Topliste Mitteleuropa

Teilen | 
 

 kleiner Erfahrungsbericht

Nach unten 
AutorNachricht
Valor
Mudding Chef
Mudding Chef
avatar

Fische Anzahl der Beiträge : 586
Anmeldedatum : 25.03.12
Alter : 36

BeitragThema: kleiner Erfahrungsbericht   Sa Jul 05, 2014 6:48 am

Hallo,

wollte mal einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben zu meiner 570er.

Hab nun 320 km voll und bin schon recht fortschrittlich was das Einfahren betrifft.
Bin bis 150km sehr slowly gefahren, dann ging es bis 250 km ein bisschen flotter zu.
Bis zum jetztigen Stand (ohne Volllast und Endgeschwindigkeit) bin ich total begeistert.
Der Leistungsunterschied zur 500er ist enorm. Der Motor ist ab 100km immer spritziger geworden. Er beschleunigt aus allen Lagen extrem gut.
Bin bisher nicht über die 6000 U/min rausgegangen, aber der Schub ist brutal.
Tanken musste ich heute auch, 190 km mit 16,6l hört sich schonmal ganz vernünftig an. Da braucht man sich bei einer Tour nicht gleich Gedanken wg Nachtanken machen.
Werd nach meinem Urlaub den Einfahrkundendienst machen lassen und dann steigere ich das Leistungspotential auch mal auf Endgeschwindigkeit und Volllast. Bin mal gespannt.

Auch einen Wheelie schafft die Maschine mE locker. Hab an einer Ampel etwas gut Gas gegeben und der Ansatz zum Steigen war da.  Very Happy 

Alles in allem, eine gelunge Maschine. Sehr kultiviertes Laufverhalten, ruhige Geräuschkulisse im Vergleich zur 500er
EPS: Einfach super
Motorbremse, klasse im Stadtverkehr, wenn man sich dran gewöhnt hat


Gruß
Stefan
Nach oben Nach unten
maulwurf
Mudding Chef
Mudding Chef
avatar

Widder Anzahl der Beiträge : 2259
Anmeldedatum : 08.11.09
Alter : 62
Ort : Ratingen wo NRW am schönsten ist

BeitragThema: Re: kleiner Erfahrungsbericht   Sa Jul 05, 2014 7:47 am

Ich hatte auf der Ardennen Rundfahrt das Vergnügen eine 570er zu Testen ist ein Superteil.
Nach oben Nach unten
http://quadundatv.npage.de/
DethStroke
Mudding Chef
Mudding Chef
avatar

Widder Anzahl der Beiträge : 2258
Anmeldedatum : 07.02.11
Alter : 26
Ort : Berlin

BeitragThema: Re: kleiner Erfahrungsbericht   Sa Jul 05, 2014 10:27 pm

Bei Polaris and Friends konnte man die 570 sowohl als Touring und auch als kurze testen und ich muss sagen im Grunde reicht die eigentlich völlig aus um Spaß zu haben.
Nach oben Nach unten
Black Devil
Mudding Chef
Mudding Chef
avatar

Zwilling Anzahl der Beiträge : 749
Anmeldedatum : 11.02.12
Alter : 67
Ort : Lengerich

BeitragThema: Re: kleiner Erfahrungsbericht   So Jul 06, 2014 5:53 am

hey stefan Glückwunsch zur 570ziger, ging ja doch schneller als gedacht, was das einfahren betrifft, du musst mit dem einfahröl alle drehzahlbereiche durchfahren so jedenfalls habe ich das mit meiner 850ziger gemacht schaden hat das keinen genommen im Gegenteil die ist ganz schön spritzig da macht das fahren nochmal mehr spass, also ins gelände gehe ich mit der nicht mehr ja schotterpisten Waldwege und so aber die schlammpasagen wie in FF werden ausgelassen, dafür war mir die Maschine einfach zu teuer
Nach oben Nach unten
Valor
Mudding Chef
Mudding Chef
avatar

Fische Anzahl der Beiträge : 586
Anmeldedatum : 25.03.12
Alter : 36

BeitragThema: Re: kleiner Erfahrungsbericht   So Jul 06, 2014 6:04 am

Hey Roland,

ja so hab ich es auch gemacht. Fast alle Drehzahlen anfahren. Hab nur noch nicht bis Endgeschwindigkeit und Enddrehzahl die Maschne "gequält".
Das kommt dann nach dem ersten Ölwechsel. Das gröbste vom Einfahren ist ja rum

Das mit den Wald und Schotterpisten mach ich auch so wie du. Dieses schwere Gelände werd ich nicht mehr so fahren wie mit der alten 500er.
Das ist mir auch zu teuer und zu schade.

Gruß
Stefan
Nach oben Nach unten
Black Devil
Mudding Chef
Mudding Chef
avatar

Zwilling Anzahl der Beiträge : 749
Anmeldedatum : 11.02.12
Alter : 67
Ort : Lengerich

BeitragThema: Re: kleiner Erfahrungsbericht   So Jul 06, 2014 6:10 am

und vor allem stefan du bist nur am putzen, und das geht halt aufs material die 500derter war für mich ein ausprobieren, ja hat spass gemacht und jetzt kommt der gemütliche teile, meine teile für die heckbox sind fast alle da, dann werde ich dies mal angehen, klar mit Bildern, das ein oder andere werde ich noch verändern, aber gut ding will weile haben, immer eines nach dem anderen lol! lol! lol! 

dir weiterhin viel spass, mit der neuen
gruß roland
Nach oben Nach unten
Angel33
Mudding Chef
Mudding Chef
avatar

Anzahl der Beiträge : 408
Anmeldedatum : 01.05.14
Ort : Kassel

BeitragThema: Re: kleiner Erfahrungsbericht   So Jul 06, 2014 6:12 am

genau.....fast 17 T werden gepflegt und nicht durch den Schlamm gequält.
Nach oben Nach unten
Ralf.M
Mudding Chef
Mudding Chef
avatar

Anzahl der Beiträge : 1115
Anmeldedatum : 06.12.12

BeitragThema: Re: kleiner Erfahrungsbericht   So Jul 06, 2014 7:51 am

Angel33 schrieb:
genau.....fast 17 T werden gepflegt und nicht durch den Schlamm gequält.



Genau so sehe ich das auch.

Wenn ich so was gesagt habe wurde ich hinter vorgehaltener Hand belächelt, aber mir ist das Scheißegal. Was andere mit ihre Quads-ATV machen muss jeder selber wissen.
Ist mir auch zu schade die Poli im Schlamm zu versenken dafür muss ich zu lang und zu viel Arbeiten das ich so nebenbei mir ein ATV in die Garage stellen kann um es hinterher im Schlamm und Dreck zu versenken  .Aber wie gesagt muss jeder selber wissen ich weiß nur die die sich darüber lustig machen weil man das Ding nicht bis zur Lampe versenkt, stehen am nächsten Tag beim Händler auf dem Hof oder fragt im Forum nach warum das nicht mehr geht man hat doch nichts gemacht man ist nur auf der Straße und ein bisschen Wald und Feldwege gefahren und jetzt läuft sie nicht mehr an was kann das liegen.?
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleiner Erfahrungsbericht   Mo Jul 07, 2014 5:05 am

Valor schrieb:
... und dann steigere ich das Leistungspotential auch mal auf Endgeschwindigkeit und Volllast. Bin mal gespannt.


bei GPS 105km/h regelt sie ab - bis dahin konstanter Zug

Am ruhigsten läuft sie so bei ca 90km/h; in der Ebene rollt sie das mit ca 1/3 Gashebel - je nach Witterung singt dann der Motor vor Freude  Cool 

Allerdings fahre ich die Bighorns seit Anbeginn mit ca 0,7bar

PS: das mit dem Wheelie kann ich bestätigen - saudoof, wenn du zu zügig an der Ampel wegfährst und dann sofort rechts abbiegen musst. Aber auch ansonsten schiebt sie im unteren Geschwindigkeitsbereich beim Druckaufbau gerne mal geradeaus weiter - da fehlt einfach das Hinterachsdifferenzial. Bin mal gespannt, was da mit MJ2016 kommt - vielleicht gibts dann eine finanziell tragbare Nachrüstmöglichkeit
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: kleiner Erfahrungsbericht   Mo Jul 07, 2014 5:58 am

Bislang hatten wir mit der 570er erst einmal ein negatives Erlebnis - im Rahmen eines Spass-WE im Bayerischen Wald mit über Nacht Abstellen im Freien bei Regen, hatten beide Quads Probs mit durchdrehendem Riemen. Das hat sich zwar nach 3km gegeben, hat aber trotzdem ein ungutes Gefühl hinterlassen.

Mein Händler hat beim letzten KD nach 60 Betriebsstunden nachgesehen und gemeint, dass es wohl daran gelegen habe, dass wir sofort nach dem Starten los gefahren sind - es hat deshalb die Kondensfeuchtigkeit nicht schnell genug verdampfen können und hat bedingt durch die spezelle Bauweise des PVT zum Durchrutschen des Riemen geführt

Nach seiner Aussage, tritt das spezifisch bei PVT desöfteren auf
Nach oben Nach unten
Valor
Mudding Chef
Mudding Chef
avatar

Fische Anzahl der Beiträge : 586
Anmeldedatum : 25.03.12
Alter : 36

BeitragThema: Re: kleiner Erfahrungsbericht   Mo Jul 07, 2014 11:17 pm

Gestern hatte ich mal die erste Vollgas-Fahrt.
GPS hatte ich net, Tacho zeigte 100 km/h aber am Ende des breiten Striches. Drehzahl war bei 6700 U/min glaub ich.

Aber der Schub ist in allen Lagen echt gut spürbar.

Das mit dem rutschenden Riemen ist ja doof. Meine alte Maschine stand aber auch immer draußen. OK, im Carport aber Luftfeuchtigkeit und Kondenswasser hat man trotzdem, hatte aber dahingehend keine Probleme

Gruß
Stefan

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: kleiner Erfahrungsbericht   

Nach oben Nach unten
 
kleiner Erfahrungsbericht
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lichteinstellung vorne XP 850
» Wettkampfteilnahme KDK: Ab welchem Leistungsstand?
» Muay Thai, MMA und K1
» Wo reitet ihr? :)
» Scitec Erfahrungen?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Polaris Chat Room :: Stellt eure Maschinen hier vor.... :: Alle ATV`s-
Gehe zu: